Unsere Regenbogenschule wird zum Schuljahr 2011/2012 in das Ganztagsprojekt des Hessischen Kultusministeriums aufgenommen. Einer der größten unerfüllten Wünsche der Schule für die Ganztagsschularbeit ist dabei ein zentraler (Raum)

Ort für Aufenthalt, Spielen und Erledigungen, eine O.A.S.E.,


Dort soll immer ein Betreuer sein, der unsere Kinder auffängt, wenn z.B. eine AG ausfällt oder eine Lücke zu überbrücken ist, Eltern wegen Notfällen kontaktiert oder ein Pflaster geklebt werden soll. Vora allem sollen die Kinder aber einen Rückzugsraum haben, in dem sie sich wohlfühlen.

Die Schule wird sich räumlich behelfen und die beiden Container am Fußballfeld zur Oase umwidmen.

Damit aus diesen kahlen Räumen ein Ort zum Wohlfühlen für unsere Schulkinder wird, benötigen wir eine ansprechende Inneneinrichtung.

Wir brauchen unter anderem:

  • Gardinen für eine wohnliche, gemütliche Ausstattung Regale und Schränke zum Verstauen von Spielen, Büchern,
  • Bauklötzen, Legosteinen, Gesellschaftsspielen, Spiel- und Bastelmaterialien u.v.m.,
  • Teppiche zum Spielen und Bauen auf dem Fußboden,
  • Sitzmöbel zum Ausruhen und zum Gemütlichmachen,
  • Spieltische zum gemeinsamen Spiel von Gesellschaftspielen,
  • Computer-Arbeitsplätze,
  • Spiele, Bauklötze, Konstruktionsmaterialien, Bücher


Kosten: Viele Tausend Euro!


Wer unsere Regenbogenschule in Dortelweil-West kennt, weiß wie sehr die an der Willy-Brandt-Straße stehenden Blechcontainer das Gesamtbild unseres Schulstandortes "verschandeln". Damit unsere OASE nicht nur von innen hübsch, gemütlich und wohnlich gestaltet wird, wünschen sich die Schule für sie daher auch ein ansprechendes Äußeres: äußerlich wie ein Dschungel - vielleicht im Stil von Henri Rousseau gestaltet.

Ideal wäre eine Sprayerbebilderung, um die "Schmiersprüher" fernzuhalten

Der Verein Stadtmarketing Bad Vilbel unterstützt bei der Realisierung. Herr Kunzmann und Herr Liebermeister haben die Patenschaft für die Außengestaltung der OASE übernommen haben.

Natürlich gibt es ein Schülerinnen-/Schülerteam und ein Lehrerinnenteam an der Regenbogenschule, das aktiv bei den Entwürfen und der Umsetzung helfen möchte.

Kosten: Etwa Dreitausend Euro für das Material!

Bitte helfen Sie mit, diesen Traum zu realisieren!

Wenn Sie Ideen zur Finanzierung/zum Sponsoring der OASE haben, sprechen Sie uns einfach über Kontakt an! Wir freuen uns.


Schulelternbeirat: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Förderverein:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.fv-regenbogenschule.de
Beethovenstr. 2-4, 61118 Bad Vilbel

 

Hintergrund

O. A. S. E.

Ein zentraler (Raum) Ort für Aufenthalt, Spielen und Erledigungen,
an dem immer jemand ist, der unsere Regenbogenkinder auffängt.

Ganztagsangebote sollen Orte entstehen lassen, die für Kinder attraktiv sind und an denen sie gerne ihre Zeit verbringen. Die Freundlichkeit des Ortes ergibt sich aus vielfältigen Faktoren: der Architektur und Raumgestaltung (innen wie außen), dem Rollenverständnis und der Rücksichtnahme auf individuelle Bedürfnisse. Ganztagsangebote in Gestalt von Häusern für Kinder sind mehr als Institutionen zum Wissenserwerb oder Orte der Freizeitgestaltung.

Die Häuser des Lebens und Lernens bieten vielfältig gestaltete Räume und ermöglichen damit unterschiedliche Erfahrungen. Es gibt Bereiche, in die sich Kinder ohne unmittelbare Aufsicht zurückziehen können, um Freunde zu treffen, ein Buch zu lesen oder sich aktiv körperlich zu betätigen. Kindern stehen Angebote zum selbstständigen Wissenserwerb zur Verfügung, wie eine Bibliothek, ein Computerraum oder ein Schulgarten. Auch diese Räume und Angebote werden von den Schüler/innen aktiv mitgestaltet.

Quelle: Ludger Pesch: Qualitätsmerkmale für Ganztagsangebote, erschienen in: Die neue Ganztagsschule: Gute Lernbedingungen gestalten von Sabine Knauer und Anja Durdel

Hier geht es auf die Homepage der Regenbogenschule: